IBM bringt neue SAN-Einsteigerlösung für KMU

Data & StorageEnterpriseManagementRegulierungStorage

IBM hat die Lösung ‘SAN Volume Controller’ erweitert. Es gibt die Software für die richtige Verwaltung von dedizierten Speichernetzen (Storage Area Network, SAN) jetzt auch für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU). Um den Kauf zu erleichtern, hat IBM sogar ein besonderes Finanzierungsangebot draufgelegt.

Die IBM-Software System Storage SAN Volume Controller (SVC) soll dabei helfen, die Speicherauslastung, Energieeffizienz, die Administrator-Produktivität, die Erreichbarkeit und die Skalierbarkeit kritischer Anwendungen zu verbessern. Außerdem will IBM den Kunden helfen, in die SAN-Welt einzusteigen und so ihre Flexibilität und die Reaktionsfähigkeit ihrer IT-Infrastrukturen zu verbessern. Das soll die wachsende Datenflut insgesamt besser eindämmen.

Mit der SVC Entry Edition wird eine spezielle Lizenzierung angeboten. Die SVC Entry Edition wird vorinstalliert auf einer kostengünstigeren Hardware ausgeliefert und soll später in das große Lizenzmodell überführbar sein – und zwar ohne technische Einschränkungen. Das heißt für Business-Partner, die sich bereits mit SVC auskennen, dass sie sofort eine ganze Reihe neuer potentieller Kunden ansprechen können. Die SVC Entry Edition wird über die Anzahl der angeschlossenen Festplattenlaufwerke lizenziert. Dadurch können IBM Business Partner Plattenspeicher und die SVC als Paket bündeln. Die SVC Entry Edition soll planmäßig ab 21. November erhältlich sein.

Über die Abteilung IBM Global Financing bietet IBM hierfür ‘Why Wait’ an, einen ‘No interest no payment for 90 days deferral plan’. Damit sollen Kunden beim Umstieg auf IBM Speichersysteme bis Ende 2008 unterstützt werden. Das Finanzierungsmodell sieht einen Leasingvertrag über 36 Monate zum üblichen Marktpreis vor. Kunden können bei diesem Angebot die neue Hardware installieren und müssen erst nach 90 Tagen mit der Zahlung der 36 monatlichen Raten beginnen. Voraussetzung ist, daß interessierte Anwender das geeignete Equipment bei IBM Global Financing im Angebotszeitraum leasen und das Produkt in den teilnehmenden Ländern bis zum 31. Dezember 2008 installieren. Die Bedingungen können dabei je nach Land variieren, teilte IBM mit.