Bilder vom Seziertisch: Fuji FinePix Z1

ManagementWorkspaceZubehör

Unsere erste Digital-Kamera, die wir auf den Seziertisch bekommen haben: Die Fuji FinePix Z1. Die Mühe, die die Spezialschrauben gemacht haben, hat sich durchaus gelohnt.

Mit der Produkt-Familie FinePix bezeichnet Fujifilm alle Digital-Kameras, von der kompakten Knipse über Bridge-Kameras bis hin zur Profi-Spiegelreflex-Kamera. Unser Exemplar, die Z1, ist im Sommer 2005 auf den Markt gekommen.

Fotogalerie: Fuji FinePix Z1 aufgeschlitzt!

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

Inzwischen ist die Z1 vergriffen. Auf Ebay bekommt man lediglich noch Ersatzzeile wie Akkus oder Ladegeräte für die kompakte Kamera. Für den 3fach-Zoom hat Fujifilm den Strahlengang des Objektivs vertikal im Gehäuse angelegt, so muss sich das Objektiv beim Zoomen nicht bewegen. Daher kann die Linse innerhalb des Gehäuses bleiben.

Das Herzstück der Z1 ist der ‘Super CCD HR Sensor’, der eine Lichtempfindlichkeit von 800 bis 64 ISO liefert. Binnen kürzester Zeit – der Hersteller gibt 0,6 Sekunden an – ist die Kamera nach dem Einschalten für die erste Aufnahme bereit. Aktiviert wird die Kamera, in dem die Abdeckung der Linse bei Seite geschoben wird. Die Auslöseverzögerung liegt bei etwa einer Hundertstelsekunde.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen