HP-Drucker ist in acht Sekunden bereit

CloudEnterpriseManagementOffice-AnwendungenServerSoftware

Der neue Laserdrucker von HP hat eine Besonderheit. Er ist bereits acht Sekunden nach dem Einschalten druckbereit. Das Gerät eignet sich für kleinere Büros.

Aber auch Einzelanwender mit überdurchschnittlichen Anforderungen an ihren Drucker zählen zur Zielgruppe des ‘P2055DN’. Mehr als 3000 Seiten pro Monat sollten es laut
HP jedoch nicht sein.

Der Monolaserdrucker bietet für rund 400 Euro 1200 mal 1200 dpi und eine Netzwerkanbindung. In einer Minute schafft der Drucker 33 Seiten. Der HP LaserJet P2055 ist mit einem 600-MHz-Prozessor ausgestattet, und die standardmäßig ausgelieferten 128 MByte Arbeitsspeicher lassen sich auf bis zu 384 MByte ausbauen.

Ist die Druckgeschwindigkeit eher nebensächlich lässt sich das Gerät in den ‘Quiet Mode’ setzten, wodurch das Betriebsgeräusch gedrosselt wird.

Als Betriebssysteme unterstützt HP Windows, Mac OS, Linux und Unix. Mit integriertem HP Jetdirect Printserver kostet der Drucker 399 Euro. Die Version ‘P2055D’ ohne Netzwerkunterstützung kostet 299 Euro. Eine 500-Blatt-Papierzuführung kostet nochmals 99 Euro.

Zusammen mit dem P2055DN hat HP auch den LaserJet ‘P2035’ mit gleichem Druckvolumen angekündigt. Für 199 Euro gibt es eine Auflösung von 600 mal 600 dpi.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen