SAP-Vorstand Claus Heinrich hört auf

EnterpriseManagementProjekteSoftwareSoftware-Hersteller

Wie SAP bekannt gab, wird das Vorstandsmitglied Claus Heinrich nach über 21 Jahren bei SAP und 13 Jahren als Mitglied des Vorstands zum 31. Mai 2009 aus dem Unternehmen ausscheiden.

Heinrich hat den SAP-Aufsichtsrat am 31. Oktober über seine Entscheidung informiert, dass er seine Vorstandstätigkeit beenden möchte und zeitgleich mit Vorstandssprecher Henning Kagermann das Unternehmen verlassen wird.

Fotogalerie: Die SAP TechEd 2008 in Berlin

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

“Claus Heinrich hat mich als langjährigen Wegbegleiter bereits Anfang 2008 über seine Pläne informiert, dass er als Vorstandsmitglied nicht mehr für einen längeren Zeitraum zur Verfügung stehen wird, da er sich verstärkt in anderen Innovationsfeldern engagieren möchte”, sagte Hasso Plattner, SAP-Mitgründer und Vorsitzender des Aufsichtsrates.

“Ich bedaure seine Entscheidung sehr. Claus hat SAP in seinen unterschiedlichen Rollen nachhaltig geprägt und entscheidend zum Erfolg des Unternehmens beigetragen. Hierfür möchte ich ihm im Namen von SAP und des Managements ganz herzlich danken und wünsche ihm für seine berufliche und private Zukunft alles Gute”, so Plattner weiter.

In mehr als zwei Jahrzehnten Heinrich die Entwicklung der betriebswirtschaftlichen Software SAP R/3 und SAP Business Suite maßgeblich mit. Unter seiner Leitung entwickelte SAP eine neue Supply-Chain-Management-Lösung. Zudem setzte er sich für Innovationen ein, wie neue Prognose- und Produktionsplanungsverfahren, die einfache Erweiterbarkeit von Standard-Software und die Verwendung von RFID-Technologien in SAP-Lösungen.

1998 übernahm er zusätzlich die Verantwortung für das globale SAP-Personalwesen. Bis zu seinem Ausscheiden im Mai 2009 wird sich Heinrich als Vorstandsmitglied auf die Übergabe seiner Verantwortungsbereiche konzentrieren. Details zu seiner Nachfolge will SAP in Kürze bekannt gegeben.