Windows 7 frei im Netz

EnterpriseManagementProjekteSoftwareSoftware-Hersteller

Der Preview der Beta-Version des designierten Nachfolgers von Windows Vista brauchte nur wenige Stunden um von der Professional Developers Conference (PDC), wo der Hersteller den Code demonstrierte, auf den Filesharing-Dienst BitTorrent zu wandern. Nun wird das Betriebssystem, das eigentlich für erlesene Entwickler vorgesehen war, wie wild heruntergeladen und kommentiert.

The Pirate Bay, eines der bekanntesten BitTorrent-Portale, verzeichnete schnell über 1000 Anbieter des Codes und etwa siebenmal so viele, die die Dateien mit dem Windows-Code herunterluden. Dabei führt die 32-Bit-Version klar vor der 64-Bit-Version. Rund 100 Personen boten diese Version an, etwa 1000 Interessenten luden sich den Code herunter.

Wie aus den Reaktionen der Anwender teilweise zu sehen ist, scheint Windows 7 noch keine rund um komfortable Arbeitsplattform zu bieten. Nach wie vor ist diese Pre-Beta-Version eher als die Demonstration eines Konzeptes zu verstehen.

Bei der Installation des Codes, der derzeit zirkuliert, fällt auf, dass der erste Dialog nicht wie bei Vista der Welcome-Center ist. Stattdessen wartet auf den Anwender ein Login für Windows Live Messenger.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen