Die IT muss sich auf die Technologiewirtschaft einlassen

CloudManagementRechenzentrum

Angetrieben von Innovationsstreben und Wettbewerbszwängen müssen sich Unternehmen heute auf die Informationstechnologie (IT) stützen, um neue Märkte zu schaffen, neue Dienste anzubieten und überkommene Geschäftsmodelle neu auszurichten. Nach Jahren der Investitionen haben die IT-Abteilungen aber Mühe, überholte Systeme aufrechtzuerhalten, die gewünschten Dienste bereitzustellen und neue Initiativen zu finanzieren.

Unternehmensleitungen haben oft noch an den Technologieinvestitionen der Vergangenheit zu kauen und betrachten Investitionen in die IT angesichts bevorstehender großer wirtschaftlicher Umwälzungen zusätzlich mit Skepsis. IT-Fachleute, einst hauptsächlich als Techniker gesehen, finden sich in ungewohntem Terrain wieder, indem sie, nachdem wieder traditionellere, weniger technisch ausgerichtete Geschäftsmodelle den Ton angeben, ihre Rolle rechtfertigen müssen. Wenn sie vorankommen möchten, müssen IT-Fachleute die Welt der Wirtschaft stärker in ihre Welt der Technologie integrieren.

Die Geschichte ist voller technologischer Fortschritte, die bestimmen, wie Menschen heute leben und miteinander kommunizieren. Die Gesellschaft hat sich von Pferdestärken zur Atomkraft, von Rauchsignalen zu sozialen Netzwerken und von Rechenschiebern zu globalen interaktiven Netzwerken fortentwickelt. In der Welt von heute fließen Informationen ungehindert und werden Ideen rund um den Globus ausgetauscht. Technologie betrifft Menschen jeden Alters.

Unternehmen haben Technologie genutzt, um neue Märkte zu schaffen, neue Dienste anzubieten und überkommene Geschäftsmodelle neu auszurichten. Unternehmen haben auch die unangenehme Seite von Technologie erfahren; traditionelle Mitarbeiterstrukturen haben sich aufgelöst und einst sichere Märkte zerbröckeln angesichts der Innovationen von Wettbewerbern. Unternehmen müssen Wege finden, wie sie neue Technologien implementieren, oder sie verlieren ihren Platz in den Märkten.

Im Bemühen, neue Technologien einzuführen, schufen die Unternehmen Abteilungen, in denen Menschen arbeiteten, die etwas von Technologie verstanden. Die anfänglichen Datenverarbeitungs- oder Computer-Abteilungen kümmerten sich um die zentralisierten Computer, während die Telekom-Abteilungen Telefondienste und Nachrichtenübertragungen besorgten. Nach diesen bescheidenen Anfängen wurden wir Zeuge der Geburt des Personal-Computers; der Dezentralisierung des Datacenters; und des Auftauchens von Computertechnikern, Netzwerkspezialisten und des Helpdesks.

Personal-Computer taten sich zusammen, um lokale Netzwerke (LANs, Local Area Networks) zu bilden, lokale Netzwerke verbanden sich zu globalen Netzwerken und globale Netzwerke gingen im Internet auf. Unternehmen, die sich dem Wandel hingaben, spekulierten mit einer Vielzahl von Anwendungen, Diensten und Partnerschaften. Mitarbeiter wurden mobil – Mobiltelefone, E-Mail und Instant Messaging wurden zu ihrem Handwerkszeug. Das Internet bettete sich in ihr Leben ein.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen