Steve Ballmer spottet über Googles Android

EnterpriseMobileProjekteSoftwareSoftware-Hersteller

Der Microsoft-Chef Steve Ballmer hat am vergangenen Mittwoch in Sidney während des ‘Telstra Investment Day’ erneut über das Engagement Googles bei dessen Android-Betriebsystem gelästert.

Besonders skeptisch zeigte er sich gegenüber dem Open-Source-Konzept von Google. Ballmer bezeichnete die Vorgehensweise des Suchmaschinenanbieters als planlos.

Er hinterfragte Googles Absichten mit Android Geld zu machen: “Ich verstehe wirklich nicht ihre Strategie, aber vielleicht tut das ja jemand anderes”, mokierte sich Ballmer. “Wenn ich zum Aktionärstreffen sagen würde, kommt lasst uns ein neues Produkt erschaffen, ohne Geschäftsmodell! Yeah. Jubelt mir zu. Ich bin mir nicht sicher, dass meine Investoren, dass so gut finden würden. Aber das ist es, was Google seinen Investoren über Android erzählt hat”, spottete Ballmer weiter.

“Es ist ihr erstes Handy und sie haben es nicht leicht. Lasst uns abwarten, was sie tun werden”, fuhr er weiter fort. Vor wenigen Wochen hatte der Microsoft-Chef sich bereits abfällig über das neue Betriebssystem von Google echauffiert. Damals sagte er, dass man sehr gut sehen könne, dass es sich beim Android-Betriebsystem um die erste Version handelt.