Schwere Zeiten für Datentauscher – Entlassungen bei BitTorrent

E-GovernmentManagementNetzwerk-ManagementNetzwerkeRegulierung

Das Unternehmen, das hinter dem gleichnamigen File-Share-Protokoll BitTorrent steht, kämpft offenbar mit finanziellen Problemen. Rund die Hälfte aller Mitarbeiter muss gehen.

Auch bekommt das Unternehmen mit Eri Klinker, dem bisherigen CTO von BitTorrent, einen neuen CEO. Klinker habe laut einer BitTorrent-Aussendung die Technologie des verbreiteten Protokolls maßgeblich mitgestaltet.

Nachdem das Unternehmen im August bereits 22 Prozent aller Mitarbeiter entlassen musste, und weitere 18 Angestellte gehen müssen, verlässt nun auch der ehemalige Chef, Doug Walker, nach knapp einem Jahr wieder das Unternehmen.

Außerdem soll laut Informationen der New York Times BitTorrent auch den Shop, das BitTorrent Entertainment Network, schließen.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen