Zwangsurlaub für SAP-Mitarbeiter gestrichen

Management

Das SAP-Unternehmen will nach wie vor wegen Nachfragemangel Kosten reduzieren, doch der geplante Weihnachts-Zwangsurlaub für SAP-Mitarbeiter wurde jetzt gestrichen.

Die SAP-Mitarbeiter können aufatmen, denn sie werden nun nicht über die Weihnachtsfeiertage zur Zwangspause geschickt. Eine SAP-Sprecherin sagte, dass es keine Pläne für eine Betriebsruhe gäbe. Nach Beratungen mit dem Betriebsrat sei das Thema vom Tisch.

Das Unternehmen will seine Rendite auch in der jetzigen Wirtschaftskrise möglichst hoch halten. Die Betriebskosten sollen daher 2008 um zehn Prozent oder 200 Millionen Euro sinken. Zu den Einsparungen zählen auch Einschränkungen bei den Ausgaben für Reisen und Spesen. Außerdem sind die Mitarbeiter dazu aufgefordert, auf angesammelte Urlaubstage zu verzichten. Die Urlaubsansprüche der SAP-Mitarbeiter summieren sich zum Teil auf bis zu 100 Tage.