Verhaltenskodex für Wechsel des Outsourcing-Partners

EnterpriseManagementOutsourcingProjekteSoftware

Der Branchenverband Bitkom hat auf dem ‘6. Anwenderforum Outsourcing’ in Bad Homburg einen Verhaltenskodex für Outsourcing-Anbieter veröffentlicht.

Die freiwillige Selbstverpflichtung soll insbesondere den Mitarbeiterübergang beim Wechsel des Dienstleisters vereinfachen. “Mit dem Kodex erleichtern wir auslagernden Unternehmen den Wechsel ihres Outsourcing-Partners. Die Übergabe zwischen altem und neuem Dienstleister muss für alle Beteiligten fair und transparent verlaufen”, sagt Martin Jetter, Mitglied des Bitkom-Präsidiums.

Bei der Ablösung eines Outsourcing-Vertrags benötigt der neue Dienstleister umfassende Informationen vom alten Dienstleister, wenn er sich um den Auftrag bewerben will. Dies gilt besonders für einen Betriebsübergang. In diesem Fall benötigen die Bewerber unter anderem die personalrelevanten Daten des bisherigen Dienstleisters. Die Daten stellen eine für alle Parteien einheitliche und verlässliche Faktenlage zur Angebotserstellung sicher.

Mit dem Kodex sollen auslagernde Unternehmen die Angebote der Outsourcing-Anbieter besser vergleichen können. Gleichzeitig sollen Probleme beim Übergang vom alten zu einem neuen Provider verringert werden. Der ‘Verhaltenskodex zum Mitarbeiterübergang beim Outsourcing’ kann kostenlos aus dem Netz geladen werden.

Ebenfalls auf dem Anwenderforum hat der Bitkom die Publikation ‘Innovationen im Outsourcing’ präsentiert. Sie enthält Beiträge von Praktikern, Forschern und Analysten. Die Autoren stellen neue Geschäftsmodelle vor und beschreiben den Einsatz aktueller Technologien in Kundenprojekten. Die Publikation kann beim Bitkom gegen eine Gebühr bestellt werden.