MacBook Air mit Kohlefaser?

EnterpriseManagementMobile

Apple soll derzeit prüfen, Teile des Gehäuses des MacBook Air aus Kohlefaser herzustellen. Das berichtet der Branchendienst AppleInsider.

Demnach will das Unternehmen dadurch das Gewicht seines Subnotebooks von derzeit etwa 1,36 Kilogramm reduzieren.

Verbundwerkstoffe aus Kohlefasern (Karbon) zeichnen sich durch eine hohe Festigkeit und ein geringes Gewicht aus. Sony und die Hewlett-Packard-Tochter Voodoo PC setzen Kohlefasern bereits bei der Fertigung besonders leichter Laptops ein.

Dem Bericht zufolge soll Apple bereits einen Prototypen einer Gehäuseunterseite aus Kohlefaserwerkstoffen entwickelt haben, bei dessen Einsatz das Gesamtgewicht des Notebooks auf 1,26 Kilogramm sinkt.

Allerdings haben die Quellen des AppleInsider auch einen Nachteil ausgemacht. Ein Gehäuseboden aus Kohlefaser sei teurer als der derzeit verwendete Metallboden.