Low Budget-Businesshandy von Nokia

EnterpriseMobile

Mit dem Nokia E63 bringt Nokia den kleinen Bruder des E71 auf den Markt. Das E63 verfügt sogar über WLAN und das zu einem erstaunlich günstigen Preis. Für rund 200 Euro ohne Vertrag soll das Einstiegs-Businesshandy ab nächster Woche im Handel zu haben sein.

Nokia hat den Business-Boliden E71 in einer neuen Spar-Version vorgestellt. Das E63 gleicht dem Vorbild beinahe wie ein Ei dem anderen, hat aber ein bisschen weniger unter der Haube. So fehlt die Möglichkeit Videotelefonie zu betreiben, zudem löst die Kamera nur mit 2 Megapixel auf und das Gehäuse ist aus Plastik. Leider fehlt auch der GPS-Empfänger. Dafür verfügt das Handy über WLAN und HSDPA. Irgendwo muss Nokia auch Abstriche machen, um einen so günstigen Preis zu erreichen – denn statt HSDPA mit 3,6 Mbit/s kann das E63 nur über UMTS Daten mit 384 kbit/s aus dem Internet laden.

Fotogalerie: Nokias neues Preisbrecher-Businesshandy

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

Das E63 verfügt auch über alle Office-Funktionalitäten, die man so braucht – E-Mail, Browser und Nokia Quickoffice -, um mit Excel-, Word- oder Powerpoint-Dokumente zu bearbeiten. Mit der S60 3.1-Oberfläche die auf Symbian 9.2 aufsetzt, kann man sich zusätzlich noch jede Menge anderer Programme und Spiele auf das Handy holen. So lässt sich der in die Jahre gekommene Nokia Browser auch bestens mit dem Opera Mini ersetzen.

Mit 11,3 mal 5,9 mal 1,3 Zentimeter ist das E63 nur geringfügig größer als sein großer Bruder und mit 126 Gramm ist das E63 genauso schwer. “Der erstaunliche Erfolg des Nokia E71, das in seiner Kategorie sehr schnell zum bestverkauften Gerät wurde, hat uns gezeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind”, meint Nokia Vize-Präsident Sören Petersen.