Google bringt On-Demand-Indexing

CloudManagementProjekteRechenzentrumService-ProviderSoftware-Hersteller

Der Internetkonzern Google hat einen neuen Service veröffentlicht, mit dem die Anwender von Google Site Search die Erfassung ihrer Webseite beschleunigen können. Über den Button ‘Index Now’ kann die Erfassung neuer Inhalte angestoßen werden.

Google verspricht, dass es durch den Service On-Demand-Indexing nur einige Stunden, maximal einen Tag, dauert bis die neuen Inhalte im Index landen. Bisher indexierte der Google-Crawler nur neue Seiten von Zeit zu Zeit. Neuere Seiten wurden dabei oft nicht sofort angezeigt, sondern erst zu einem späteren Zeitpunkt. Durch das neue Index-Feature erhalten Webseitenbetreiber mehr Kontrolle darüber, welche Seiten im Index erfasst werden.

Gleichzeitig erhält Google auf diese Weise schnell Kenntnis von neuen Netzinahlten, und kann diese für seine Suchmaschine erfassen – schließlich nutzt Site Search die gleiche Technik wie die Google Suche.

Google lizenziert diesen Service an Portalbetreiber, wobei der Service je nach Seitenumfang ab 100 US-Dollar im Jahr zu haben ist. Für größere Webseiten verlangt Google dann mehrere tausend Dollar. Kleine Webseiten können den Service auch kostenlos nutzen, wenn sie Werbeeinblendungen im Rahmen der Suche zulassen.

Google Site Search wird in den Datenzentren von Google gehostet, so dass der Nutzer de facto keine Hardware vorhalten muss, um den Service zu betreiben. Google Site Search ist eine Alternative zur Google Search Appliance, einer Hardware für größere Seitenbetreiber.