Citrix NetScaler 9 optimiert Webapplikationen

EnterpriseMobileNetzwerk-ManagementNetzwerkeSoftware

Die Lösung ‘Citrix NetScaler 9’ steigert laut Hersteller die Effizienz beim Einsatz webbasierter Applikationen in Unternehmen und verringere ungenutzte Server- und Netzwerkressourcen.

Diese entstehen, weil durch die Komplexität und Dynamik der einzelnen Webanwendungen bei den Server- und Netzwerkteams spezifisches Fachwissen auf Applikationsebene nötig wird. Das ist nicht immer verfügbar und so verpuffen nicht selten bis zu 50 Prozent der Kosten für brachliegende Ressourcen.

Das neue Release von NetScaler hilft bei aufwändigen Einstellungen: über verschiedene integrierte Optimierungstechnologien sowie weitere Funktionen ermittelt NetScaler für jede einzelne Webanwendung die bestmögliche Konfiguration und wendet diese an.

So lassen sich die Kosten für die Bereitstellung von Anwendungen wie Microsoft Office SharePoint Server 2007, Oracle E-Business Suite oder SAP NetWeaver laut Citrix Systems um bis zu 50 Prozent reduzieren.

Daneben integriert NetScaler 9 neue Templates in das AppExpert Framework, die hunderte von Details zum optimierten Einsatz von Webapplikationen beinhalten. Gängige Anwendungen lassen sich somit ohne manuelle Eingriffe sehr einfach und automatisiert bereit stellen. Gleichzeitig wird eine dynamische Gesamtansicht der Webanwendungen visualisiert – beispielsweise lassen sich Service Level Agreements (SLAs) für einzelne Benutzergruppen definieren und einzusetzen.

Ein neues Feature der Version 9 ist die Möglichkeit, Richtlinien oder Anwendungslogik einer externen Applikation in die NetScaler-Richtlinien zu integrieren. Neu sind zudem die URL-Rewriting-Funktionalitäten. So sind Änderungen in Applikationen für andere Anwendungen und Anwender vollständig transparent. Version 9 wird für NetScaler-Anwender mit Wartungsvertrag ab dem 26. November 2008 verfügbar sein.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen