CA bietet Desaster Recovery als SaaS

EnterpriseManagementSoftware

Das IT-Managementunternehmen CA hat auf seiner Kunden- und Partnerkonferenz eine Desaster-Recovery-Lösung für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) vorgestellt. Mit ‘Instant Recovery on Demand’ will das Unternehmen dem Thema Datenrettung und Hochverfügbarkeit auch bei KMUs eine größere Bedeutung beimessen.

Im Mittelstand setzt man sich mit diesen Themen bislang noch relativ wenig auseinander. Der On-Demand-Dienst soll dies ändern. Als Kaufargument bringen die Entwickler vor allem vor, dass keine aufwendigen Hardware- sowie Softwareinstallationen nötig seien.

‘Instant Recovery on Demand’ stellt im Falle eines Datenverlustes in einem Unternehmen sicher, dass der laufende Betrieb ungestört weitergeht während das System im Hintergrund die Daten schnellstmöglich wiederherstellt. Der Service für Desaster Recovery und Kontinuitätsmanagement basiert auf der Enterprise-Lösung ‘XOsoft High Availability’. XOsoft schützt unternehmenskritische Anwendungen durch eine Kombination von Replikation und automatisiertem Failover, was bedeutet, dass im Notfall vom defekten auf einen Ersatzserver gewechselt wird.

Die nun als Software as a Service (SaaS) vorgestellte Recovery-Lösung schützt Daten ununterbrochen und ermöglicht somit einen ungestörten Betrieb. Kritische Systeme wie Windows- und Exchange-Server, SQL-Umgebungen sowie Oracle-Installationen werden in Echtzeit repliziert und gesichert. Die Applikation wird in einem Münchner Rechenzentrum gehostet und über Channelpartner vertrieben. Ein direkter Vertrieb ist nicht vorgesehen. Im KMU-Bereich sei diese Methode des Vertriebs die optimale Variante, so CA. Für Kunden würden sich die Kosten für Hard- und Software bei gleichzeitig hoher Verfügbarkeit und Sicherheit gering halten. Die CA-Partner und SaaS-Anbieter könnten ihre Kunden wiederum optimal mit der Recovery-Lösung versorgen und dabei ihren eigenen Aufwand an IT-Personal niedrig halten.

Für CA stellen SaaS-Angebote ein strategisches Instrument dar, mit dessen Hilfe sich Nutzer auf ihre geschäftskritischen Prozesse konzentrieren können. “Unsere Angebote helfen unseren Kunden aus ihren IT-Investitionen das Beste herauszuholen”, meinte CA-Chef John Swainson in seiner Keynote.

Bis zum 19. November läuft die Hauskonferenz CA World in Las Vegas, auf der sich Kunden und Partner über die aktuellen Produkte informieren können. Neben der Desaster-Recovery-Lösung kündigte Swainson noch weitere Produkte an, die auf SaaS-Basis bezogen werden können. So wird der “Clarity Projekt and Portfolio Manager” für den Enterprise-Bereich präsentiert, der die IT-Effizienz verbessern soll. “Governance, Risk and Compliance” soll Unternehmen unterstützen, gesetzliche Vorgaben zu erfüllen und das Risk Management innerhalb des Betriebs sicherzustellen.