Microsoft stellt Dynamics NAV 2009 vor

EnterpriseERP-SuitesProjekteSoftwareSoftware-Hersteller

Zum Auftakt seiner Dynamics-Kundenkonferenz ‘Convergence EMEA 2008’ in Kopenhagen (19. und 20. November 2008) hat Microsoft Dynamics NAV 2009 angekündigt. Die ERP-Software wird ab dem 1. Dezember 2008 in Deutschland verfügbar sein.

Die neuen Funktionen sollen es Firmen gestatten, rasch auf Veränderungen im Marktgeschehen zu reagieren. 21 so genannte “Rollenzentren” versorgen den Mitarbeiter mit Daten, Werkzeugen und Funktionen, auf die er über eine einzige Oberfläche Zugriff hat. Diese 21 Zentren entsprechen wichtigen Jobfunktionen innerhalb eines klassischen mittelständischen Betriebs, beispielsweise dem Einkäufer.

Ein zweiter erweiterter Bereich in Dynamics NAV ist die Analysefunktion. Mit dem Report Builder des Microsoft SQL Server Reporting Services etwa können Anwender Berichte erstellen und diese im PDF-Format anderen zur Verfügung stellen.

Derzeit bieten bereits drei Microsoft-Partner Branchenlösungen auf Basis der Unternehmenssoftware an: Tectura, Acadon sowie KUMAvision. Mit Crespel & Deiters aus Ibbenbüren wird auf der Convergence EMEA 2008 ein Pilotkunde der neuen Lösung über seine Erfahrungen im Umgang mit der Software berichten.