Xing verbessert Stellenanzeigen

EnterpriseManagementProjekteService-Provider

Über ein neues Bewertungssystem will das Business-Portal Xing die Relevanz von Stellenanzeigen mit nur geringem Aufwand verbessern.

Xing-Mitglieder können die auf ihrer Startseite angebotenen Stellen – von ‘sehr interessant’ in vier Abstufungen bis ‘uninteressant’ – selbst bewerten. Jobangebote passen sich dann anhand der getroffenen Bewertungen automatisch an die individuellen Karrierewünsche an.

Die Nutzung der Suchfunktion und Bewertung der so vorgeschlagenen Angebote verbessert das Angebot zusätzlich, teilt Xing mit. Die Einschätzung der Angebote durch die Mitglieder erfolgt anonym und ist weder für den Anbieter des Jobs noch für andere Mitglieder sichtbar. Wer nicht selbst bewerten möchte, bekommt weiterhin die Angebote angezeigt, die zum Xing-Profil passen.

“Personalentscheider erreichen über Xing deutlich mehr interessante Kandidaten als über herkömmliche Stellenanzeigen. Über unseren Marketplace werden auch Führungskräfte und Fachleute auf Jobangebote aufmerksam, die nicht aktiv auf der Suche, aber offen für neue berufliche Herausforderungen sind,” erklärt Davide Villa, Senior Vice President B2B bei Xing.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen