Schnelle SSDs machen Anwendungen Beine

CloudData & StorageEnterpriseNetzwerkeServerStorage

Samsung bringt neue Solid-State-Laufwerke mit 25 und 50 GB die vor allem bei Hochleistungsanwendungen mit schnellen Schreib/Lese-Zugriff zum Zuge kommen sollen.

Als Anwendungen nennt Samsung Web-Server, Finanztransaktionen oder auch Video-on-Demand. Dabei verwendet Samsung SSDs mit Single-Level Cell, die etwa doppelt so schnell schreiben können, wie herkömmliche SLC-SSDs und dabei noch weniger Strom verbrauchen. Die neuen Modelle verbrauchen 1,25 Watt und bei Leerlauf lediglich 0,3 Watt.

Im Vergleich mit einer herkömmlichen Festplatte schafft die neue SSD damit pro Watt etwa 100 Mal mehr IOPS. Die SATA-SSDs haben damit eine Übertragungsrate von 3 GB pro
Sekunde. Auslesen kann die Platte die Daten mit 100 MB pro Sekunde, geschrieben werden die Informationen mit 80 MB pro Sekunde.

Die neuen SSDs sollen bereits Ende November verfügbar sein, wie Samsung aus der Niederlassung Eschborn meldet.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen