Bildungs-Podcast fürs Bügeln

EnterpriseManagementProjekteService-Provider

Längst nutzen viele Menschen die Zeit beim Joggen, beim Autofahren oder in der U-Bahn zur Unterhaltung und zum Wissenserwerb per Audio. In einem Projekt entwickeln Forscher jetzt eine interaktive Version des Podcasts.

“Sogar beim Bügeln kann man so lernen”, erläutert Juniorprofessor Dr. Michael Klebl von der FernUniversität Hagen in Hagen, der zusammen mit seinem Kollegen Dr. Stephan Lukosch das “Kollaborative audio-basierte Storytelling” (CASTing) entwickelt hat.

Das Besondere am Konzept von CASTing: Die Beiträge werden bis zum letzten Knopfdruck in der Zusammenarbeit und Verantwortung einer Gruppe erstellt. “In der Forschung interessiert uns, wie wir die Studierenden dazu bringen können, als Gruppe Podcasts zu produzieren”, so Klebl, Experte für computergestützte Gruppenarbeit (CSCL) in Hagen. “Wir wollen wissen: Was passiert dann in der Gruppe?” Es geht nicht darum, Vorlesungen aufzunehmen und in MP3-Dateien umzuwandeln.”

Vielmehr würden Wissenschaftler auch außer dem universitären Lernkontext Lehr- und Lernprozesse in anderen Bereichen abbilden. Wissenserwerb und -vermittlung finde in Organisationen auf sehr vielfältigen Wegen gerade außerhalb des Seminarraums statt.

Durch Gespräche am Arbeitsplatz, auf Arbeitswegen, in Pausen oder bei anderen Gelegenheiten wird oft besonders viel Expertenwissen weiter gegeben und “Atmosphärisches” vermittelt. Das geschieht oft in Form einer Geschichte, wie man das auch von Familienfeiern her kennt: “Weißt Du noch…?” Nur mit dem “Atmosphärischen” kann man in Organisationen bestimmte Entscheidungen, Strukturen oder Verhältnisse einordnen.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen