SAS erweitert Mittelstandspaket

Business IntelligenceData & StorageEnterpriseManagementProjekteSoftwareSoftware-Hersteller

Der Business-Intelligence-Anbieter SAS hat sein Midmarket-Portfolio edition M erweitert. Das Mittelstandspaket enthält nun auch die Statistiksoftware JMP, deren neueste Version erst kürzlich vorgestellt wurde.

Das Add-On richtet sich besonders an mittelständische Unternehmen aus der Industrie und der Fertigung. Die können damit ihre Daten auswerten und grafisch darstellen. Sie müssen dazu nur per “Drag and Drop” Variablen in die Diagramme ziehen.

Mit der in JMP 8 integrierten “Reliability Platform” sind Anwender in der Lage, die Verteilung von außergewöhnlichen Vorfällen über den Lebenszyklus eines Produkts zu untersuchen. Die Komponente “Competing Causes” ermöglicht ihnen, Fehlerursachen zu erkennen und den Erfolg von Reparaturmaßnahmen zu überwachen. So sollen sich Auswirkungen von Unterschieden bei Temperatur, Druck oder Luftfeuchtigkeit auf die Lebensdauer von Produkten analysieren lassen.

Der integrierte Graph Builder erlaubt Anwendern, mehrere Dimensionen der Daten mittels eines Diagramms abzubilden. So können sie die Daten aus verschiedenen Blickwinkeln betrachten, um versteckte Beziehungen innerhalb der Daten zu erkennen. Zudem lassen sich die Daten auch in Form eines “Videos” darstellen, das die Entwicklungen im zeitlichen Ablauf unmittelbar erfassbar macht.

SAS bietet eine kostenlose 30-Tage-Probeversion mit allen Funktionen an.