Microsoft hat den nächsten Yahoo-Experten abgeworben

Business IntelligenceData & StorageEnterpriseProjekteSoftwareSoftware-Hersteller

Der ehemalige Yahoo-Experte Qi Lu wird das Online-Services-Geschäft in Redmond übernehmen. Das Management des Suchmaschinenkonzerns Yahoo dünnt aus. Lu ist nicht der erste hochrangige Experte, der den Konzern in kurzer Zeit verlassen und bei Microsoft eine leitende Stellung angenommen hat.

Microsoft musste schnell handeln: Schließlich war diese Neubesetzung notgeboren. Der ehemalige designierte Online-Abteilungsleiter für Microsoft, Brian McAndrews hat Microsoft verlassen. Er galt als logischer Nachfolger von Kevin Johnson, der diese Stellung zuvor innehatte und sie für den Chefsessel bei dem Netzwerkkonzern Juniper Networks verlassen hatte.

McAndrews´ Weggang kam überraschend. Lu freut sich hingegen auf seine neuen Aufgaben. Wie er in einem Statement schrieb, wird Microsoft eine spannende und aufgabenreiche Zeit bevorstehen. “Microsoft hat sich ein hervorragendes Fundament für seine Such- und Werbetechnologie geschaffen”, schrieb er. Dazu gehöre ein großartiges Team an Entwicklern und Technikern. So soll die nächste Welle der Innovation aus Redmond kommen.

Qi Lu war vor seiner Zeit als Search-Expert bei Yahoo im IBM-Labor Almaden Research Center tätig. Jetzt wird er bei Microsoft direkt an Satya Nadella berichten. Nadella leitet das Search Business von Microsoft. Yahoo hat in jüngster Zeit knapp zehn Manager in der Zentrale und den Regionen verloren. Von vieren ist sicher, dass sie bei Microsoft angeheuert haben.