Zweite Klappe für Firefox 3.1

EnterpriseOpen SourceProjekteService-ProviderSoftwareSoftware-Hersteller

Mozilla hat die zweite Beta-Version des quelloffenen Browsers Firefox 3.1 zum kostenlosen Download bereitgestellt.

Die Version basiert nach Auskunft des Unternehmens auf der Browser-Engine ‘Gecko 1.9.1.’, die neue Funktionen enthält. So ist jetzt die Javascript-Engine ‘TraceMonkey’ in der Voreinstellung aktiviert – was in der ersten Betaversion nicht der Fall war.

Eine weitere Neuerung ist der Privatsphäre-Modus von Firefox, den Mozilla Anfang November erstmals mit einer Vorabversion vorgestellt hatte. Der Privatsphäre-Modus löscht automatisch alle Internet-Spuren, sobald der Browser geschlossen wird.

Außerdem haben die Entwickler aufgrund von Rückmeldungen die in der ersten Beta-Version enthaltene Funktion entfernt, mit der ein Nutzer zwischen den geöffneten Registerkarten wechseln konnte.

Mozilla stuft Firefox 3.1 Beta 2 als stabile Version ein, die jedoch nicht für den produktiven Einsatz gedacht ist. Die finale Version von Firefox 3.1 wird Anfang 2009 veröffentlicht. Vorher will Mozilla noch eine dritte Betaversion bereitstellen.

Fotogalerie: Neue Funktionen im Firefox 3

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten