Aus für zwei deutsche Yahoo-Büros

ManagementProjekteService-Provider

Yahoo wird den deutschen Werbekundenmarkt künftig nur noch von München aus betreuen. Wie das Unternehmen mitteilte, werden die Vertriebsniederlassungen in Hamburg und Düsseldorf geschlossen. Ab dem zweiten Quartal des kommenden Jahres sollen dann alle Vertriebsmitarbeiter in der deutschen Yahoo-Zentrale in München arbeiten.

Arbeitsplätze sollen durch die Umstrukturierung keine wegfallen, hieß es. Für jeden Mitarbeiter stehe künftig ein “adäquater” Arbeitsplatz in München zur Verfügung. In einer neuen Firmenstruktur soll künftig für jedes Agenturnetzwerk und seine Geschäftszweige ein spezialisiertes Team bereitstehen.

Damit soll das operative Geschäft optimiert und an die Anforderungen der Kunden angepasst werden. “Unsere neue Struktur ist die Antwort auf die Wünsche der Werbetreibenden nach schnell und effizient aufeinander abgestimmten Lösungen und einer einzigen Anlaufstelle für das gesamte Agenturnetzwerk”, erläutert Heiko Genzlinger, der die Vertriebsmannschaft von Yahoo in Deutschland leitet.

Die Neuaufstellung entspreche der von Werbeagenturnetzwerken und habe nichts mit einem Zwang zu Einsparungen zu tun. Vielmehr sei der Schritt von langer Hand vorbereitet und eine Entscheidung zur strategischen Unternehmensausrichtung.