HP verlängert Batterielaufzeit bei Notebooks

EnterpriseMobileNetzwerk-ManagementNetzwerke

Der IT-Konzern HP bringt neue Laptop-Batterien auf den Markt. Sie sollen die mobilen Rechner noch mobiler machen. Die Reihe ‘Enviro’ verspricht neue Akku-Laufzeiten über eine längere Lebenszeit hinweg. Sie sollen auch nach drei Jahren noch einen Großteil ihrer ursprünglichen Ladeleistung behalten.

Hewlett-Packard (HP) hat dafür mit der Partnerfirma Boston Power umfangreiche Tests durchgeführt. Die schnellere Entladung, je älter die Notebook-Batterie auf Lithium-Ionen-Basis ist, soll damit verhindert werden. So sollen die neuen Batterien auch nach drei Jahren noch 80 Prozent ihrer ursprünglichen Leistung haben, was die Ladekapazität betrifft.

Zum Tempo der Entladung beim Betrieb gibt es derzeit keine Angaben. Sicher ist aber, dass die meisten Batterien nach 150 und mehr Ladungszyklen ihre Ladekapazität stark verlieren. Wie HP-Manager in den USA sagten, sei die neue Reihe auch nach 1000 Ladevorgängen noch fast wie neu.

Die Batterien kosten nach bisherigen Informationen aus der Firmenzentrale etwa 20 bis 30 Dollar mehr als die herkömmlichen Reihen. Sie sollen zunächst in den Endverbraucher-Notebooks verbaut sein. Und sie kommen dort Anfang des Jahres 2009 auf den Markt. HP bewirbt die neuen Batterien auch mit mehr Umweltfreundlichkeit, da sie nicht so schnell ersetzt werden müssen.