Apple veröffentlicht Update für MacBook-Firmware

CloudEnterpriseProjekteServerSoftware-Hersteller

Apple hat schnell auf die Kritik der MacBook-Nutzer reagiert und hat jetzt einige Firmware-Updates für seine Laptop-Serie zum Download bereitgestellt. Damit sollen die Stabilitätsprobleme der im Oktober vorgestellten neuen MacBooks behoben werden.

Für jedes Modell hat das Unternehmen jeweils einen Patch für das Extensible Firmware Interface (EFI) und den System Management Controller (SMC) bereitgestellt.
Welche konkreten Änderungen die Aktualisierung des EFI mit sich bringt, teilte Apple nicht mit. Es seien aber mehrere Fehler in der Firmware behoben worden. Unter anderem sorgen die Updates für eine bessere Stabilität der MacBooks. Mit dem Update für den SMC-Chip verbessert sich die Genauigkeit der Ladestandsanzeige am MagSafe-Anschluss.

Laut Apple behebt das Update auch ein Problem mit dem Sleep-Modus. Einige Anwender hatten berichtet, dass die neuen Apple-Notebooks anstatt im Sleep-Modus zu verweilen, sich selber im Minutentakt wieder einschalten.

Die Firmware kann über die in Mac OS X enthaltene Update-Funktion heruntergeladen und installiert werden. Bereits im November hatte Apple mit einem Firmware-Update den Touchpad-Defekt der neuen MacBook-Generation behoben und auch ein spezielles Quicktime-Update veröffentlicht.