Microsoft schreibt Anwendung für Apple iPhone

EnterpriseMobileProjekteSoftwareSoftware-HerstellerZusammenarbeit

Microsoft arbeitet streckenweise für Apples iPhone. Entwickler des Redmonder Softwarekonzerns haben in Apples iStore eine Anwendung bereit gestellt. Diese wurde speziell für Apples iPhone angepasst. Es handelt sich zudem um eine Anwendung, die zeigt, was eine bestimmte mobile Plattform kann. Das kommt für Branchenkenner überraschend.

Immerhin ist bekannt, dass Microsoft und Apple im Computerbereich, bei Betriebssystemen und Geräteanwendungen hart konkurrieren.

Doch nun haben Entwickler des Live Lab bei Microsoft die Anwendung Seadragon für das Apple-Smartphone optimiert. ‘Seadragon Mobile’ wurde am Samstag im iStore zum Download bereit gestellt. Es handelt sich um ein Werkzeug zur freien Ansicht sowie zum Zoomen in Bildern und Grafiken direkt aus dem mobilen Browser heraus.

Diese ‘Deep-Zoom’ genannte Funktion verdeutlicht schnell und einfach, was eine mobile Plattform wirklich “kann”. Bei Microsoft fungiert die Anwendung als Teil der Baureihe Photosynth. Diese Software erlaubt es Anwendern, eine Reihe von Photographien zu einer Art 3D-Landschaft zusammenzustellen. Die Microsoft-Version von Seadragon soll allerdings noch ein wenig auf sich warten lassen. Von Microsoft selbst gibt es keine Stellungnahmen hierzu, berichtete der Branchendienst CNET. Lediglich ein Produktmanager aus den Live Labs rechtfertigte die Entwicklungsarbeit damit, dass das iPhone nun einmal die am meisten verbreitete Plattform habe.