Microsoft will Exchange Beine machen

EnterpriseManagementProjekteSoftwareSoftware-Hersteller

Offenbar will der Hersteller den Exchange-Server noch stärker in der mobilen Welt verankern und weitet dafür nun das Lizenzprogramm aus.

Neben der Erweiterung des ActiveSync IP-Lizenzprogramms hat Microsoft außerdem eine technische Dokumentation veröffentlicht. So sollen Entwickler schneller Prototypen, für Anwendungen, die sich mit dem Exchange Server verbinden sowie für Mobiltelefone mit ActiveSync-Funktion erstellen können.

Mit Exchage ActiveSync bekommen Mobiltelefone eine Pushmail-Funktion nach BlackBerry-Vorbild. Außerdem lässt sich so Kalender, Kontakte und Aufgaben aus Outlook mit dem Mobiltelefon synchronisieren. Zudem erlaubt diese Technologie Verwaltungsaufgaben sowie Sicherheitsfunktionen für die mobilen Clients.

Durch die Erweiterungen schafft Microsoft für Hersteller, die ActiveSync nutzen wollen mehr Klarheit. Zudem hat Microsoft jetzt die entsprechenden Protokolle auf dem Microsoft Developer Network (MSDN) bereit gestellt.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen