Neue iMacs und neuer Mac Mini?

EnterpriseManagementNetzwerke

Die Spekulationen über neue iMac-Desktops und einen neuen Mac Mini von Apple haben neue Nahrung erhalten. Der Hersteller hat beide Produktreihen seit längerem nicht mehr aktualisiert.

Ein Nutzer des Forums von InsanelyMac.com hat jetzt in der aktuellen Version von ‘Mac OS X 10.5’, die auf seinem Aluminium-MacBook installiert ist, Hinweise auf einen neuen iMac und einen neuen Mac Mini gefunden.

Wie MacRumours berichtet, stehen die gefundenen Versionsnummern ‘iMac9,1’ und ‘Macmini2,1’ nicht für die aktuellen Ausgaben von iMac und Mac Mini – die mit ‘iMac8,1’ und ‘Macmini2,1’ bezeichnet werden.

Dem Bericht zufolge werden die bisher nicht offiziell angekündigten Apple-Computer den Chipsatz von Nvidia verwenden, die Apple im Aluminium-MacBook einsetzt. Der Chipsatz MCP79 und der darin enthaltene Grafikchip vom Typ GeForce 9400M soll die Grafikleistung der beiden Produktreihen deutlich verbessern.

Die 3D-Leistung des Mac Mini, der bisher mit integriertem Intel-Grafikchip kommt, dürfte mehr von der neuen Technik profitieren als die iMac-Modelle, die bereits leistungsfähige ATI- und Nvidia-Grafikchips enthalten.

Vergangene Woche waren erste Gerüchte über einen neuen Mac Mini aufgetaucht, den Apple angeblich auf dem Branchentreffen ‘Macworld Expo’ im Januar vorstellen will.

Anfang November hatte Apple Berichte dementiert, wonach das Unternehmen zum Weihnachtsgeschäft neue iMacs und auch einen neuen Mac Mini vorstellen werde. Beide Produktreihen bietet Apple schon länger unverändert an: Der All-in-one-Desktop iMac wurde seit April 2008 nicht mehr aktualisiert, das Innenleben des Mac Mini ist zwei Jahre alt.

Fotogalerie: Die Apple-Produkte des Jahres 2008

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten