Fünf neue Notebook-CPUs von Intel

CloudEnterpriseMobileServer

Intel hat am Wochenende eine neue Prozessorpreisliste veröffentlicht, die fünf neue Mobilprozessoren enthält. Besonders interessant ist der mobile Quad-Core-Chip Q9000. Der 2 GHz schnelle 45-Nanometer-Prozessor ist mit einem Listenpreis von 348 Dollar deutlich günstiger als die bisher angebotenen Quad-Core-Modelle, die in der Preisliste für 851 Dollar auftauchen.

Die anderen vier neuen 45-Nanometer-Mobilprozessoren verfügen jeweils über zwei Prozessorkerne und 6 MByte L2-Cache. Acer hat in den USA bereits ein erstes Notebook mit dem Core 2 Quad Q9000 vorgestellt. Ob und wann das Gerät in Deutschland in den Handel kommt, ist bisher nicht bekannt.

Der Einsatz von Quad-Core-Prozessoren in Notebooks verspricht bei Multithreaded-Anwendungen Vorteile. Vor allem Applikationen aus dem Bereich Bild- und Videobearbeitung nutzen häufig die vier Kerne optimal aus, sodass Quad-Core-Chips selbst dann eine höhere Leistung als Dual-Core-Prozessoren erzielen, wenn sie mit einer deutlich niedrigeren Taktfrequenz betrieben werden.

Auch im Business-Umfeld, wo mehrere Applikationen gleichzeitig aktiv sind, bieten Quad-Core-Chips Vorteile. Für die meisten Spiele und andere Single-Threaded-Anwendungen sind hingegen hochgetaktete Dual-Core-Chips besser geeignet.