IT-, Sport- und Wirtschaftsjournalismus

Enterprise

Na? War doch wieder ‘ne klasse Headline gleich am Montag bei silicon.de: “Hasso Plattner: ‘Keine Ahnung, wie es weitergeht'”. – Das fasst sehr treffend ein Interview zusammen, das der Aufsichtsratsvorsitzende der SAP dem Spiegel für dessen letzte Ausgabe im Jahr 2008 gegeben hat. Plattner bekundet darin seine Ahnungslosigkeit. Und der Spiegel druckt es ab. Vier Seiten lang!

Auch silicon.de bringt eine Meldung, dass Plattner sich hat interviewen lassen. Und eine solche ist es allemal wert. Denn sowas ist schließlich nicht selbstverständlich.

Ein anderer SAP-Gründer, Dietmar Hopp, gäbe etwa dem Berliner Tagesspiegel sicherlich kein Interview. Dieser nämlich hatte im September in einem Kommentar dessen Rolle als unerschöpfliche Geldquelle des Fußballclubs TSG Hoffenheim bekrittelt.

Den kannte ja bis vor kurzem noch kaum jemand. (Selbst die träge Microsoft-Rechtschreibprüfung moniert das Wort.) Jetzt aber ist Hoffenheim Herbstmeister. Irgendwas musste Hopp schließlich mit dem vielen Geld anfangen, das die SAP-Anwender ständig abdrücken.

“Erste Liga, zwei Klassen” war der Kommentar im Tagesspiegel seinerzeit überschrieben. Ebenfalls eine prima Headline! Allerdings bezog sie sich nicht auf die Qualität der zusammengekauften Kicker, sondern war politisch gemeint.

Und deshalb geht der Hoffenheimer Pressesprecher vom Verständnis des Berliner Blatts “aus, dass zukünftige Anfragen des Tagesspiegel bei uns nicht mehr berücksichtigt werden”. Die Journaille, wenn sie mäkelt, wird halt selten als liebenswert empfunden.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen