EnterpriseManagementMobileNetzwerkeProjekteSoftware-HerstellerTelekommunikation

VoIP-Tipps für Kleinbetriebe

0 0 1 Kommentar

Kleinbetriebe können mittels Internet-Telefonie (Voice over IP, VoIP) ihre Telefonkosten senken. Scheuen die Unternehmen einen Komplettumstieg, ist ein Wechsel auch schrittweise möglich.

Einen anderen Ansatz folgt Siemens mit dem VoIP/TK-System ‘HiPath BizIP’, das die vorhandene TK-Anlage ersetzt und ohne separates Firmen-Telefonnetz auskommt. Die Siemens-Anlage wird mit dem ISDN- und Breitbandanschluss wie auch mit dem LAN verbunden. Der Betrieb der maximal 16 Systemtelefone erfolgt entsprechend über das interne Datennetz.

4. Können alle Firmennummer weiter genutzt werden?

Eine Umstellung der Firmennummern inklusive Nebenstellen ist nicht notwendig. sipgate stellt etwa das Dienstmerkmal ‘sipgate für Telefonanlagen’ bereit. Dieses gewährleistet, dass bei ausgehenden Anrufen via Internet-Telefonie die entsprechende Firmennummer signalisiert wird. An- und Rückrufe erreichen die Firma wie bisher über den ISDN-Anschluss. Im telefonischen Kontakt mit Geschäftspartnern und Kunden ändert sich nichts.