Griechen verklagen Siemens

EnterpriseManagementMobile

Wer von den Bestechungen in Griechenland profitiert hat, will jetzt eine Gruppe griechischer Bürger wissen und zieht deshalb vor Gericht.

Insgesamt 700 Griechen, darunter ein ehemaliger Finanzminister sowie zahlreiche Journalisten und Juristen, sind nun vor ein Athener Gericht gezogen.

Sie wollen damit die Offenlegung von Personen erzwingen, die von den Bestechungsgeldern des Siemenskonzerns profitiert haben. Siemens soll in Griechenland Personen bestochen haben, um bei den Olympischen Spielen zum Zug zu kommen. Dabei sei es um das Sicherheitssystem des Sportereignisses gegangen.

Der Siemens-Anwalt wies im Rahmen der Anhörung die Forderung, die Namen offenzulegen, zurück und nannte das angestrebte Verfahren überflüssig.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen