LGs neue Art zu telefonieren

EnterpriseNetzwerke

Der südkoreanische Elektronikkonzern LG Electronics hat auf der vergangenen Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas einen Prototyp eines neuen Armbandhandys vorgestellt. Das ‘Watch Phone’ soll bis Ende des Jahres in Europa auf den Markt kommen.

Schon auf der CES 2008 hatten die Koreaner ein Uhrenhandy gezeigt, dabei handelte es sich jedoch nur um ein Modell, welches nicht funktionierte. Wohingegen der jetzt gezeigte Prototyp funktioniert. Das LG Watch Phone wird über das kleine Touchscreen-Display bedient. Das Material des Display ist aus Sicherheitsglas, damit es auch ausreichend gegen Kratzer geschützt ist. Das Gehäuse des Uhrenhandys ist knapp 1,4 Zentimeter hoch und das Display hat eine Diagonale von 1,43 Zoll.

An der Seite des Gerätes gibt es drei Knöpfe – Rufannahme, Beenden des Gespräches und eine Löschfunktion. Das wasserfeste Watch Phone verfügt außerdem über eine Spracherkennungsfunktion, Text to Speech zum Vorlesen von Nachrichten, Stereo-Bluetooth und einen MP3-Player.

Auch eine Freisprechfunktion ist integriert, obwohl sich hier ein Headset besser anbietet, um die Sprachqualität zu verbessern. LGs Armbandhandy nutzt das GSM-Netz und unterstützt das Datenübertragungsverfahren HSDPA mit bis zu 7,2 MBit/s.