Suns neue Mittelstandsvirtualisierung

CloudEnterpriseManagementNetzwerkeServerSoftwareVirtualisierung

Für die Virtualisierungslösung hat Sun die eigenen x86-Server und Open-Storage-Produkte mit VMware ESX und Microsoft Hyper-V kombiniert. Die Lösung kann zudem 60 Tage lang kostenlos getestet werden.

Die Lösung liefert getestete und optimierte Server- und Storage-Konfigurationen, so dass Anwender die Systeme schnell aufstellen können. Dabei bietet Sun die Hardware Fire X4150 und Fire X4250 sowie X4450 zusammen mit dem Storage-System 7210 und mit dem ESX Server von VMware.

Wer sich für die Virtualisierung von Microsoft entscheidet, bekommt einen fire X4250 und als Storage J4200. “Sun bietet großen Unternehmen seit Jahren Virtualisierung an”, so David Simmons, Director Mid-Market bei Sun Microsystems. “Jetzt bringen wir diese Fähigkeiten auch zu den mittelständischen Kunden.”

Im Rahmen des SMB-Portfolios bietet Sun Windows Essential Business Server (EBS), Microsoft Exchange Server 2007 upgrade, MySQL und Sun Web-Server.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen