Sony Ericsson: Prototypten von Handys gestohlen

EnterpriseManagementMobile

Der Hersteller Sony Ericsson meldet die Verhaftung eines Mitarbeiters, der versucht hat, Prototypen von neuen Handy-Modellen zu stehlen.

Das Unternehmen beziffert den Wert der Prototypen auf rund 70.000 Euro, was wohl dem reinen Materialwert entspricht und nicht die möglichen Verluste durch das entwendete Design darstellt.

Bei dem Täter handelt es sich um einen Vertragspartner von Sony Ericsson, der auch über einen Sicherheitspass verfügte. Damit konnte er in das Gebäude gelangen, in dem an den Geräten gearbeitet wurde.

Weil das System jedoch alle Besucher registriert, war die Liste der verdächtigen Personen relativ kurz. Der Diebstahl ereignete sich Anfang der Woche. Inzwischen hat die Polizei die Geräte wieder dem Hersteller übermittelt. Ob der Dieb das Design verkaufen konnte, ist derzeit noch unklar.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen