Papst Benedikt mit eigenem Youtube-Kanal

EnterpriseProjekteService-Provider

Mit einem eigenen Kanal auf der Video-Plattform Youtube zeigt der Pontifex Maximus, dass man im Vatikan durchaus auch mit der Zeit gehen kann. Wie es in einer Mitteilung aus dem Vatikan heißt, werde Papst Benedikt XVI nun einen eigenen Kanal auf Youtube bekommen.

Radio Vatican und die Fernsehanstalt des Kirchenstaates wollen für das Projekt mit Google zusammenarbeiten. Dabei sollen Texte, Videoaufnahmen von Ansprachen wie auch Nachrichten direkt in dem Kanal veröffentlicht werden. Kommende Woche will der Vatikan weitere Details über den neuen Auftritt Benedikts veröffentlichen.

Dass das Oberhaupt der katholischen Kirche nicht unbedingt ein Technikmuffel ist, ist spätestens seit seiner SMS am Weltjugendtag in Sydney in Australien bekannt. Damals hatte er eine SMS an die jungen Gläugbigen mit ‘BXVI’ unterzeichnet. Außerdem besitzt er einen iPod Nano, den er als Geschenk erhalten hatte.

Die katholische Kirche verfolgt die Strategie, über elektronische Medien die Botschaften aus der Bibel in die Welt zu tragen. “Die Stimme der göttlichen Welt muss daher auch über Radio, Internet-Kanälen mit virtueller Distribution, CDs, DVDs, iPods und auf den Fernseh- und Kino-Schirmen klingen”, heißt es.

So gibt es inzwischen die iPhone-Anwendung ‘iBreviary’ und damit ist das Gebetbuch auch auf dem Apple-Smartphone verfügbar. Entwickelt haben das der Pfarrer Paolo Padrini und der Web-Designer Dimitri Giani.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen