Das Google-Handy G1 kommt im Februar auf den deutschen Markt

EnterpriseMobileNetzwerkeTelekommunikation

Wie T-Mobile auf einer offiziellen Vorstellung in Hamburg am 19. Januar bekannt gab, wird der Provider ab dem 2. Februar das Android-Handy G1 exklusiv auch in Deutschland, Österreich, Tschechien, Polen und den Niederlanden anbieten.

Das von HTC entwickelte Touchscreen-Smartphone erhalten Privatkunden mit einem Zweijahres-Vertrag. Auch beim Android-Handy werden ähnliche Tarife wie beim iPhone angeboten. Die Tarife gliedern sich in mehrere Stufen (XS, S, M und L), mit denen das Bonner Unternehmen unterschiedliche Nutzergruppen ansprechen will.

In den jeweiligen Tarifstufen sollen Flatrates für die mobile Datenübertragung enthalten sein. Im Tarif XS bietet der Netzbetreiber statt einer Flatrate ein Inklusivvolumen von 200 Megabyte mobiler Daten im Monat. Nach Angaben von T-Mobile kostet das Android-Handy in Verbindung mit den Tarifen ‘Combi Flat M und L’ jeweils einen Euro.

Das T-Mobile G1 kann ab sofort von Neukunden mit einem Combi-Flat-Tarif vorbestellt werden. Für Geschäftskunden gibt es das Smartphone mit dem Tarif ‘Combi Flat Business’.

Das erste Smartphone auf Basis des Betriebssystems Android besitzt im Unterschied zum Apple iPhone eine “echte” Tastatur. Das kann vor allem beim Tippen von Nachrichten von großem Vorteil sein. Einen Vergleich der beiden Smartphones finden sie hier.

Doch schon vergangenes Jahr war das Google-Handy in die Kritik geraten. Damals hieß es, dass mit dem Smartphone Businessanwendungen zu kurz kommen. “Mit dem Telefon werden nur wenige der Geschäftsanwendungen unterstützt, die ein Geschäftskunde eigentlich erwartet”, sagte Scott Rockfeld, Microsoft Product Manager Windows Mobile. “Die Geschäftskunden werden mit dem Gerät ignoriert”, kritisierte Rockfeld.

Die beiden Unternehmen T-Mobile und Google hatten das erste Android-Handy erstmals im vergangenen September in den USA vorgestellt. Dort ist das T-Mobile G1 bereits seit Oktober 2008 im Handel. Diese exklusive Zusammenarbeit mit T-Mobile ist nicht auf Dauer angelegt. Nach dem G1 sollen noch weitere Geräte für das Google-Betriebssystem in diesem Jahr auf den Markt kommen.