IBM weist Riesenprofit aus

CloudEnterpriseManagementServer

Der IT-Riese IBM hat im vierten Quartal einen Nettogewinn von 4,4 Milliarden Dollar erwirtschaftet, was einem Zuwachs von 12 Prozent gegenüber dem letzten Quartal des Vorjahres entspricht.

Mit einem Gewinn pro Aktie von 3,28 Dollar konnte IBM auch die Erwartungen der Analysten übertreffen, die einen Gewinn von 3,03 Dollar pro Aktie vorausgesagt hatten. Damit überrascht IBM nach Bekanntgabe der Zahlen am vergangenen Dienstag die ganze Branche.

Viele andere Technologieunternehmen wie etwa Intel leiden unter der Wirtschaftskrise. Entlassungen und Gewinnwarnungen stehen momentan auf der Tagesordnung. Nicht aber bei IBM. Der weltgrößte IT-Dienstleister äußerte sich nach einem Bericht der Financial Times sehr optimistisch zu seinen Geschäftsaussichten.

“Mit unserer wirtschaftlichen Stärke, den soliden wiederkehrenden Umsätzen und Gewinnen und unserer weltweiten Präsenz sind wir zuversichtlich für das Jahr 2009”, sagte IBM-Chef Samuel Palmisano. Im laufenden Jahr erwartet IBM einen Gewinn von mindestens 9,20 Dollar pro Aktie.