Börse: Red Hat ist fast so wertvoll wie Sun

BetriebssystemE-GovernmentManagementOpen SourceRegulierungSoftwareWorkspace

Der Aktienmarkt ist reine Psychologie und daher treten hier genau wie anderswo riesige Verzerrungen auf. Hier ein Beispiel.

Rad Hat, Marktführer bei Enterprise Linux, könnte schon bald ein altes Unix-Schwergewicht bei der Marktkapitalisierung überholen. So liegt die Kapitalisierung Red Hats bei rund 2,6 Milliarden Dollar und Sun hat derzeit an der Börse Wert von 2,7 Milliarden.

Vergleicht man aber nun die Einnahmen der beiden Unternehmen, ergibt sich ein gänzlich anderes Bild. So konnte Red Hat 2008 immerhin 627 Millionen Dollar erzielen. Bei Sun hingegen waren es über 13 Milliarden Dollar.

Wie aber kommt es dazu. Anscheinend hat sich auf dem Parket die Annahme durchgesetzt, der Unix-Markt – für den Sun steht – ist vom Aussterben bedroht und hat keine “Phantasie” mehr. Red Hat hingegen steht für Linux und das bedeutet eine beispiellose Erfolgskarriere in den vergangenen Jahren und tolle Zukunftsaussichten.

Sollte jedoch die Saat aufgehen, die Sun Microsystems mit seinem offenen Gesamt-Portfolio, das vom Chip über Server, Netzwerk bis hin zum Storage und vom Betriebssystem bis zur Datenbank reicht, wird Sun von gleichen Phantasien profitieren können, die jetzt den Aktienkurs von Red Hat beflügeln.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen