Internet Explorer 8 ist fast fertig

EnterpriseProjekteService-ProviderSoftwareSoftware-Hersteller

Microsoft hat den Release Candidate 1 (RC1) des Internet Explorer 8 (IE8) veröffentlicht. Laut Dean Hachamovitch, General Manager für den Internet Explorer, wird es nur wenige Unterschiede zwischen dem RC1 und der finalen Version des IE8 geben.

Einen Zeitrahmen für die Veröffentlichung der fertigen Version wollte Hachamovitch nicht nennen. Der RC1 kann ab sofort für Windows XP, Windows Vista, Windows Server 2003 und Windows Server 2008 über das Download-Center von Microsoft heruntergeladen werden. Eine Version für die Beta 1 von Windows 7 gibt es nicht.

Eine Neuerung des Release Candidate 1 ist die Kompatibilitätsliste mit bekannten und häufig besuchten Webseiten, die nicht den Webstandards entsprechen und mit dem IE8 nicht korrekt dargestellt werden. Seiten auf dieser Liste werden automatisch in einem mit älteren IE-Versionen kompatiblen Modus angezeigt. Zusätzlich hat Microsoft nach eigenen Angaben die Geschwindigkeit des Browsers verbessert und Funktionen wie den Privatsphäre-Modus InPrivate überarbeitet.

Nutzer der Beta 1 von Windows 7 sollen erst mit einer neuen Testversion des Vista-Nachfolgers auch eine aktualisierte Version des neuen Microsoft-Browsers erhalten. Der IE8 RC1 kann ebenfalls nicht auf Computern mit der Betaversion des Service Pack 2 für Windows Vista installiert werden. “Wir folgen hier dem Grundsatz ‘Keine Beta auf einer Beta'”, schrieb Daniel Melanchthon, Technical Evangelist für Security und Messaging bei Microsoft Deutschland, in einem Blogeintrag.

Fotogalerie: Stärken und Schwächen des IE8

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten