Verluste bei Sun geringer als erwartet

CloudEnterpriseServer

159 Millionen Euro Verlust musste Sun für das zweite Quartal ausweisen. Dennoch steht der Software- und Server-Hersteller besser da, als viele Analysten befürchtet hatten.

Im Jahr zuvor hatte Sun Microsystems im zweiten Quartal, das mit dem Dezember zu Ende ging, noch einen Gewinn von 260 Millionen Dollar erzielt.

Ende 2008 muss Sun nun einen Umsatzrückgang von 11 Prozent auf 3,2 Milliarden Dollar verkraften. Analysten hatten jedoch zunächst einen noch größeren Verlust für den Unix-Hersteller befürchtet. Daher stieg das Papier auch im nachbörslichen Handel auf die Nachricht. Nachdem die Aktie bereits im regulären Handel um 5,6 Prozent zulegen konnte.

Derzeit befindet sich Sun inmitten einer umfassenden Umstrukturierung. Im Januar haben bereits 1300 Mitarbeiter eine Kündigung erhalten. Insgesamt will Sun aufgrund der Krise 6000 der weltweit 33.000 Stellen abbauen.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen