Nokia 7510: Supernova mit wenig Glanz

EnterpriseNetzwerke

Das ‘Nokia 7510’ gehört zur neuen Supernova-Serie von Nokia und wird mit dem Datenstandard EDGE geliefert. Es ist ab sofort erhältlich. Die Kollegen von ZDNet.com haben sich das Klapphandy näher angesehen.

Das Gerät wiegt 124 Gramm und bietet ein Display mit 240 mal 320 Pixeln. Zusätzlich hat das 7510 einen Bildschirm mit 128 mal 160 Pixeln auf seiner Außenseite. Durch diesen kann man jederzeit Musiktitel und Uhrzeit sehen. Bedienen kann man das Handy über das Außendisplay aber nicht. Im Lieferumfang des Nokia 7510 Supernova sind Xpress-on Cover für die Vorderseite in Storm Blue, Rot, Emerald Green und Espresso Brown enthalten. So kann das Handy individuell gestaltet werden.

Zu den Ausstattungsmerkmalen des 7510 zählen eine 2-Megapixel-Kamera mit LED-Blitz, Quad-Band-GSM, 25 MByte interner Speicher sowie ein microSD-Kartenslot. Im Lieferumfang ist bereits eine 512 Megabyte microSD-Karte enthalten. Bluetooth mit A2DP hat der Hersteller ebenfalls verbaut. Für den Klappmechanismus befindet sich am äußersten rechten Rand des Handys ein Druckknopf. Damit kann das Handy nur mit einer Hand geöffnet werden.

Der Lithium-Ionen-Akku des Handys reicht nach Angaben des Unternehmens für rund sechs Stunden Gesprächszeit. Ein großes Manko ist das fehlende UMTS. Wer trotzdem mobil surfen möchte, kann das mit dem Datenstandard EDGE tun. Auch die Qualität der Handykamera lässt zu wünschen übrig. Das Handy ist also eher nichts für reine Technik-Fanatiker. Nokia hat dieses Handy wie auch alle anderen der Supernova-Baureihe auf Musik spezialisiert. Das 7510 Supernova verfügt über einen MP3-Player, ein UKW-Radio und die Möglichkeit, mit nur einem Klick direkt auf den Nokia Music Store zuzugreifen. Wie beim großen Bruder 7610 Supernova können auch hier mittels Nokia Music PC-Clients bequem Musikdateien mit dem heimischen Computer ausgetauscht werden.