Sun mit zwei neuen Disk-Storage-Arrays

CloudData & StorageEnterpriseRechenzentrumServerStorage

Sun Microsystems hat zwei neue Disk-Storage-Arrays vorgestellt. Die Sun Storage 6580 und 6780 Arrays sind für Anwendungen mit hohem Datendurchsatz konzipiert wie etwa Datenbanken oder E-Mail-Lösungen in Unternehmen.

Beide Systeme verfügen über eine Kombination aus Serial Advanced Technology Attachment (SATA)- und Fibre Channel (FC)-Laufwerken sowie RAID 6-Unterstützung. Das 6580 Array bietet bis zu 256 Festplatten, also maximal 256 Terabyte Speicherplatz, acht FC Host Ports mit vier Gigabit Übertragungsrate, acht Gigabyte Cache und 16 Erweiterungsschächte pro Controller.

Das Sun Storage 6780 Array erreicht doppelt so viele Ein- und Ausgabebefehle pro Sekunde (IOPS) wie die 6500 Reihe sowie viermal so viel Datendurchsatz. Das System fasst bis zu 448 Festplatten mit maximal 448 Terabyte Kapazität. Es enthält acht oder 16 FC Host Ports, 16 Gigabyte Cache und 28 Erweiterungsschächte pro Controller.

Gegenüber vergleichbar konfigurierten Wettbewerbsprodukten weisen die beiden Systeme bei Benchmarks des Storage Performance Council laut Angaben von Sun fast viermal bessere Reaktionszeiten bei einem Viertel der Latenz auf. Sie erreichten 48 Prozent mehr IOPS pro Laufwerk und lieferten das beste SPC-2-Ergebnis bei den Systemen unter 250.000 Dollar Kaufpreis.

Beide Systeme sind ab sofort erhältlich. Die 6580 Controller-Einheit hat einen Listenpreis von 59.996 Dollar, die 6780 Controller-Einheit kostet 89.995 Dollar.