Apple: Schneeleopard kann Macs aufspüren

EnterpriseProjekteSoftwareSoftware-Hersteller

Die neue Vorab-Version von Mac OS X 10.6 Snow Leopard enthält ein Framework zur Positionsbestimmung und ermöglicht die Nutzung der Multi-Touch-Trackbacks der aktuellen Mac-Notebook-Modelle.

Bei der Positionsbestimmung handelt es sich um das vom iPhone bekannte CoreLocation-Framework, berichtete AppleInsider. Mit diesem Framework lässt sich die Position des Macs bestimmen.

Da der einzige Mac mit eingebautem GPS der MacBook/MacBook-Pro-Umbau Modbook (Pro) ist, wird CoreLocation auf dem Mac mit einem Pseudo-GPS arbeiten. Dieses wird dann WiFi-Netze zur Positionsbestimmung nutzen.

Vom großen Vorteil sind auch die neuen Betriebssystemroutinen zum Ansprechen von Multi-Touch-Funktionen. Denn momentan unterstützen nur sehr wenig Mac-Applikationen Gesten auf dem Trackpad. Die Funktionserweiterung des Mac-Betriebssystems könnte auch in kommenden Versionen und Mac-Rechnern eine große Rolle spielen.