Microsoft behebt Computerprobleme mit einem Klick

EnterpriseProjekteSoftwareSoftware-Hersteller

Microsoft hat mit der Einführung seines “Fix it”-Services auf den Hilfe-Seiten die Möglichkeit geschaffen, PC-Probleme mit nur einem Klick zu lösen. Alle weiteren Schritte führt das Hilfe-Programm automatisch durch.

Einige Hilfeartikel auf den Supportwebseiten von Microsoft wurden mit einem sogenannten “Fix it”-Button ausgestattet. Klickt man darauf, werden alle notwendigen Schritte um das Problem zu beheben automatisch ausgeführt. Das Hilfe-Script kann auch heruntergeladen werden, um es auf einem anderen Computer auszuführen.

“Wenn wir die 15 Schritte kennen, um ein Problem zu lösen, warum sollten wir dann kein Skript dafür anbieten”, sagte Lori Brownell, General Manager für Produktqualität und Online-Support bei Microsoft.

Zur Zeit sind jedoch erst rund 80 Einträge auf den Hilfeseiten mit dem Button ausgestattet. Dabei handelt es sich um die Lösung relativ einfacher Probleme, wie zum Beispiel: “ Das Internet Explorer-Symbol fehlt Ihrem Desktop“. Microsoft arbeitet nach eigenen Angaben an dem Ausbau des automatischen Reparatur-Services. Zukünftig sollen alle neuen Support-Artikel bereits bei ihrer Veröffentlichung die Schaltfläche für die automatische Lösung des Problems erhalten.

Fix it-Button
Der neue “Fix it”-Service von Microsoft kann Computerprobleme automatisch lösen.
Foto: Microsoft