Windows Mobile erhält Online-Service

BetriebssystemEnterpriseMobileProjekteSoftwareSoftware-HerstellerWorkspace

Microsoft hat unter der Bezeichnung ‘My Phone’ einen Online-Dienst vorgestellt, mit dem Nutzer von Windows-Mobile-Mobiltelefonen ihre persönlichen Daten im Internet speichern und bearbeiten können.

Der in Kürze als Betaversion verfügbare Dienst bietet 200 MByte Speicherplatz für Adressen, Kalendereinträge und Fotos. Der Service lässt sich jedoch nur mit Windows Mobile 6 nutzen. Ältere Versionen des Handy-Betriebssystems werden nicht unterstützt.

Microsoft hatte die My-Phone-Website am Freitag versehentlich im Internet freigegeben, woraufhin das Unternehmen den Start des Dienstes bestätigte. “Das ist ein wichtiger Schritt für Microsoft, denn wir verbinden das Handy mit dem PC und dem Internet, wodurch Mobilität zu einem der Eckpunkte unserer Strategie aus Software und Services wird”, so der Hersteller.

Nach Auskunft von Microsoft soll My Phone beispielsweise zur Datensicherung genutzt werden, falls ein Handy verloren geht oder nicht mehr funktioniert. Mehr Details über My Phone will das Unternehmen während des ‘Mobile World Congress’ bekannt geben, der in der kommenden Woche in Barcelona beginnt. Dann soll auch der Betatest für den Online-Dienst starten, für den nur eingeladene Nutzer zugelassen sind.

Fotogalerie: IE6 vs. Opera auf Windows Mobile

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten