GlassFish ist Suns neue Web-Plattform

EnterpriseSoftware

Mit ‘GlassFish Portfolio’ stellt Sun Microsystems eine neue Web-Plattform auf Basis des Open-Source-Application-Servers GlassFish mit komplettem LAMP Stack vor.

Die Plattform integriert Open-Source-Komponenten wie zum Beispiel Liferay Portal und fasst sie zu einer Komplettlösung für geschäftskritische Webanwendungen zusammen. Unterstützte Sprachen sind unter anderem Ruby, PHP und Java.

Sun Microsystems zitiert den Benchmark SPECjAppServer 2004. Demnach soll das GlassFish-Protfolio ein sieben Mal besseres Preis-Leistungs-Verhältnis als vergleichbare Produkte auf dem Markt haben.

In dem integrierten LAMP Stack sind Anwendungen wie Tomcat, Memcached, Squid und Lighttpd enthalten. Den Aufbau von Portalen erleichtert ein Web-Server auf der Basis von Liferay Portal. Eine quelloffene Enterprise Service Bus (ESB)-Plattform für serviceorientierte Architekturen (SOA) auf Abteilungs- oder Unternehmensebene verbindet neue und bestehende Anwendungen über das Web.

Für die Verwaltung und Überwachung der Plattform bietet Sun den Enterprise Manager neben verschiedenen Support und Services an. Das GlassFish Portfolio ist ab sofort in verschiedenen Lizenzmodellen ab 999 Dollar pro Server erhältlich.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen