Das neue Windows Mobile

EnterpriseManagementMobileProjekteSoftware-Hersteller

Microsoft hat auf dem ‘Mobile World Congress’ (MWC) in Barcelona ‘Windows Mobile 6.5’ vorgestellt. Das Betriebssystem enthält eine überarbeitete Benutzeroberfläche, die für die Bedienung per Finger optimiert ist.

Eine neue mobile Version des Internet Explorers soll die Internetnutzung auf Geräten mit Windows Mobile 6.5 verbessern. Außerdem bezeichnet Microsoft Handys mit seinem neuen Betriebssystem ab sofort als ‘Windows Phone’.

Als weitere Neuerung präsentierte Redmond den kostenlosen Service ‘My Phone’. Damit können Nutzer von Windows-Mobile-Smartphones persönliche Daten wie Adressbuch und Kalender sowie Bilder, Dokumente und Videos ohne Umweg über einen PC direkt mit dem Internet synchronisieren oder online sichern. Der Dienst soll auch den Wechsel von einem mobilen Gerät zu einem anderen erleichtern. Derzeit befindet sich der Service noch in der geschlossenen Betaphase.

Fotogalerie: Ein Blick auf Windows Mobile 6.5

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

Zudem hat der Hersteller mit dem ‘Windows Marketplace for Mobile’ sein Gegenstück zu Apples App Store vorgestellt. Nach Auskunft von Microsoft ist der Marktplatz Bestandteil aller Handys mit Windows Mobile 6.5. Für den Zugang wird eine Windows-Live-ID benötigt. Anwendungen für den Windows Marketplace for Mobile will Microsoft auf ihre Sicherheit und Kompatibilität prüfen.

Erste Smartphones mit Windows Mobile 6.5 sollen in der zweiten Jahreshälfte 2009 in den Handel kommen. Für auf dem MWC vorgestellte Geräte wie ‘Touch Diamond 2’ und ‘Touch Pro 2’ von HTC soll es ein Update von Windows Mobile 6.1 auf die neue Version geben.

Fotogalerie: Neue Stars und Exoten am Handy-Himmel

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten