iPhone bleibt für ‘Southpark’ gesperrt

EnterpriseWorkspaceZubehör

Apple hat sich geweigert, eine neue Anwendung für den App Store zuzulassen. Es handelt sich um eine Download-Hilfe für Inhalte und Informationen rund um die populäre Zeichentrickserie ‘Southpark’. Damit ist auch ein Download der Anwendung auf das iPhone oder den iPod nicht möglich.

Die kleine, fiese Kinder-Gang aus der Sendung Southpark ist “potentiell anstößig”, so Apple in seiner Begründung.

Die Anwendung hätte für die Produzenten der Sendung den Durchbruch in den Bereich Mobilfunk bedeutet. Die Software hätte ermöglicht, dass sich iPhone-Nutzer kleine Clips aus der Sendung auf dem Smartphone ansehen und bestimmte Inhalte herunterladen. Daraus wird nun nichts.

South Park Digital Studios hatte die Anwendung bereits im Oktober vergangenen Jahres zur Prüfung eingereicht. Aus Blogs geht hervor, dass Apple sich aber die Chance offen gehalten hat, die Anwendung in der Zukunft noch einmal unter die Lupe zunehmen. Dann könnte der ewige Wirbel um Kenny & Co. auch in Bus und Bahn erreichbar sein.