Halbleitermarkt erholt sich erst in drei Jahren

E-GovernmentEnterpriseManagementNetzwerkeRegulierung

Die Krise in der Halbleiterbranche hat nach Ansicht des Chipauftragsfertigers Taiwan Semiconductor Manufacturing Company (TSMC) noch nicht ihr Ende erreicht. Erst in drei Jahren soll sich der Markt langsam wieder erholen.

In einem Interview mit dem ‘Wall Street Journal’ erklärte der Vorstandsvorsitzende von TSMC, Morris Chang, dass eine Besserung der Marktsituation vorerst nicht zu erwarten sei. Nach Changs Ansicht werden die Umsätze in der Chipindustrie frühestens 2012 das Niveau von 2008 erreichen.

Bis dahin prognostiziert er weitere Umsatzeinbrüche, welche nicht nur die Halbleiterhersteller, sondern auch die Elektronikunternehmen zu spüren bekommen werden.

TSMC hat selber mit den Folgen der weltweit gesunkenen Nachfrage zu kämpfen. Ende Januar hatte der Chiphersteller einen Gewinneinbruch von 59 Prozent und einen Umsatzrückgang von 31 Prozent gemeldet.